Zauberhafte Weihnachtszeit mit Lieselotte

 

Mit strahlenden Augen betraten die Kinder vom Kindergarten Wiesenstraße Anfang Dezember den Kindi. Denn im ganzen Kindergarten hingen Lichterketten, alles glänzte und aus jeder Gruppe war Weihnachtsmusik zu hören. Die schöne Adventszeit war eingekehrt. Wir verbrachten einen ruhigen, besinnlichen Advent in der Wiesenstraße. Gemeinsam erlebten wir viele spannende Adventskreise und sangen unzählige Weihnachtslieder. Aufgrund der aktuellen Situation machten wir dies auf unseren Terrassen, auf denen wir dankt dem Bauhof für jede Gruppe einen eigenen Christbaum hatten. Natürlich durfte auch ein Adventskalender nicht fehlen, welcher die Vorfreude auf Weihnachten immer mehr verstärkte.

Als ganz besondere Überraschung bekamen wir Besuch vom Nikolaus. Während wir spielten, spazierte er plötzlich vorbei und hatte für jedes Kind ein Säckchen, welches gefüllt war mit vielen Leckereien, dabei. Diese reichte er uns durchs Fenster herein und musste dann gleich weiterziehen, da er soooo viel zu tun hatte.

Der krönende Abschluss dieser wunderschönen Adventszeit war natürlich unsere Weihnachtsfeier. An diesem Tag durften die Kinder etwas ganz Außergewöhnliches erleben: nämlich ein Kino! Gemeinsam schauten wir uns den Film „Vom kleinen Stern, der etwas Besonderes sein wollte“ an. Anschließend saßen wir gemütlich zusammen und aßen die leckere Jause, welche die Pädagoginnen liebevoll für die Kinder zubereitet hatten. Und dann waren wir bereit für die wohlverdienten Ferien!

 

Ein ganz besonderes Laternenfest...

Auch wenn zu „Coronazeiten“ nicht mehr alles erlaubt ist –

das Laternenfest im Kindergarten Wiesenstraße, hatte dieses Jahr trotzdem seinen ganz besonderen Glanz.

Dadurch, dass heuer keine Eltern eingeladen werden konnten, hatten die Kinder auch kein Lampenfieber vor einer Aufführung in der Kirche. So konnten sie IHR Fest mit allen Sinnen im Kindergarten genießen – jede Gruppe für sich.

Allein die leuchtenden Augen der Kinder, als sie den hell erleuchteten Garten mit zahlreichen Lichterketten und Lampions sahen, waren Zeugnis genug, dass es auch mal anders geht.

Gemütlich durften sich die Kinder in Decken hüllen und bei einem Becher Kinderpunsch ein ganz besonderes Theater ansehen und anhören. „Kamishibai“ nennt sich dieses Holzrahmentheater, bei dem die Bilder fast wie in einem Film wechseln und so eine Geschichte erzählt – untermalt mit Musik und Tiergeräuschen.

Natürlich durfte ein Laternenumzug nicht fehlen. So zogen die Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen durch den ganzen „Kindigarten“, begleitet von Laternenliedern, die draußen ja gesungen werden durften.

Die Kinder brachten dann das Licht mit ihrer Laterne in die Häuser und Wohnungen, wo so manche Familie das Fest dann mit einem leckeren Martinsessen ausklingen ließ.

 

Alles in allem ein sehr gelungenes Fest – auch in dieser Zeit!

 

„Kuhten Tag in der Wiesenstrasse!"

Neugierig schaut aus vielen Fenstern unseres Kindergartens eine ganz besondere Kuh hinaus, um alle Kinder und Eltern zu begrüßen, die jeden Morgen zur Türe hereinspazieren.

Lieselotte – so heißt die flotte Kuh – begleitet uns heuer durchs ganze Jahr mit ihren lustigen, mutigen und manchmal auch chaotischen Geschichten. So wie es im Kindergartenalltag halt ist.

Mittlerweile haben sich unsere 50 Buben und Mädchen in ihren Gruppen gut eingewöhnt. Bei dem tollen Wetter konnten sie vor allem den Garten in vollen Zügen genießen und sie freuen sich jeden Tag aufs Neue etwas von der Handpuppe Lieselotte zu hören. Mal sehen, was ihr heuer noch so alles einfällt.

So wünschen wir uns allen ein „kuuuuuhles“ Jahr!

Das Wiesenstraßenteam

Lavinia

Hallo ihr Lieben!

Ich bin Lavinia Montel und wohne hier in Fußach.

Im Juli 2020 habe ich die 3-jährige FW Marienberg in Bregenz abgeschlossen.

Da mir die Praktikumszeit hier im Kindergarten Fußach so gut gefallen hat, habe ich mich dazu entschlossen, eine Ausbildung als Kindergartenassistentin zu beginnen.

Glücklicherweise wird mir das in meinem Dorf ermöglicht.

Ich freue mich schon riesig auf die Arbeit mit den Kindern in einem tollen Team!

Tsching Bum - wir machen heut Musik!

Unser Jahresthema steht heuer ganz im Zeichen der Musik.

Dabei die Kinder zum Singen zu animieren, ist nicht schwer – gehört es doch zu den Lieblingsbeschäftigungen der Kinder, bei der sie so ganz nebenbei viel lernen. Aber Musik ist so vielfältig. In diesem Jahr gehen die Kinder auf die Suche nach dem Geheimnis der Töne und der Geräusche. Unseren Gang haben wir kurzerhand in eine Musikecke verwandelt. Dort konnten die Kinder nach Herzenslust bekannte und auch unbekannte Instrumente ausprobieren. So entstanden sogar ganze Minikonzerte. Nachdem alle sogar eine eigene Trommel gebastelt haben war dann der Besuch von KOFI mit einem Trommelworkshop der Höhepunkt unserer musikalischen Reise bis jetzt. Kofi ist ein aus Ghana stammender Afrikaner. Sein Auto war voll beladen mit großen, wunderschönen Trommeln aus seinem Heimatland. In kleinen Schritten lernten die Kinder den Umgang mit so einer großen Trommel und wie man sie so richtig zum Klingen bringt. Anfangs waren alle noch sehr zurückhaltend und erst mal überwältigt von den riesigen Instrumenten. Dann aber wurden sie immer mutiger und am Ende gab es sogar ein richtiges Buschkonzert, bei dem Kofi sogar mit afrikanischen Kommandos den Rhythmus angab. Danke KOFI für diesen tollen, lauten Vormittag. „Tscha Tscha Maniao – Ame“